Nisthilfen

Auf dem ganzen Gemeindegebiet von Wangen bei Olten, betreuen wir rund 350 Nisthilfen. Vorwiegend sind es solche für Höhlenbrüter (Kohl- und Blaumeisen, Kleiber und Feldsperlinge). Daneben gibt es auch zahlreiche für die Mehl- und Rauchschwalben, den Waldkauz, die Schleiereule und natürlich den Mauersegler.

Nisthilfen sind sinnvoll, weil die natürlichen Höhlen immer seltener werden. Morsche und tote Bäume im Siedlungsraum und im Wald werden oft geschlagen und entfernt. Damit fallen auch die Brutplätze verschiedener Vogelarten weg. Mit dem Aufhängen künstlicher Nisthilfen kann ein Teil dieser Verluste kompensiert werden.

Jedes Jahr Mitte Oktober werden alle Nistkästen von Helfern in Gruppen und in verschiedenen Rayons gereinigt. Defekte Kästen werden ersetzt oder auch neue aufgehängt. Gleichzeitig werden Standort und Nest der Spezies auf einem Formular festgehalten und statistisch erfasst. Bei dieser Arbeit kommt es nicht selten vor, dass wir auf einen fremden Gast treffen und uns ein ahnungsloser Siebenschläfer verdutzt anguckt, der es sich für seinen Winterschlaf in einem der Nistkästen bequem gemacht hat.

Kontakt NVVW:
Verena Schenk-Leu, Schmiedgasse 11, 4612 Wangen bei Olten, 062 212 42 89